PL-BB polski deutch
Wersja dla słabowidzących
   
 mapa serwisu
Home  >  FAQ

NEWSLETTER
FAQ

 

  1. Wie viele Originale und Kopien des Antrags muss man vorlegen?

Ø      Den Antrag soll man getrennt in der polnischen und der deutschen Sprache ausfüllen. Für jede Sprachversion soll man 2 Kopien anfertigen. Also insgesamt muss man 6 Exemplare mit Anlagen vorlegen.

 

  1. Soll man die Anlagen übersetzen?

Ø      Anlagen 1, 2, 3, 8, 13 und 14 soll man auf den beigefügten Formblätter vorlegen. Diese Anlagen sind in 2 Sprachversionen zugänglich. Die weiteren Anlagen sollen in jener Sprache vorgelegt werden, in derer sie vorbereitet waren. Die brauchen nicht übersetzt zu werden. Die Anzahl der Anlagen in jeder Sprachversion soll gleich sein.

 

  1. Ab wann sind die Kosten förderfähig?

Ø      Die Vorbereitungskosten ab 01. Januar 2007, und die anderen Kosten ab Eingangsdatum des Antrags beim GTS in Zielona Góra.

 

  1. Soll zu jedem Antrag die ökonomisch-finanzielle Analyse beigefügt werden?

Ø      Die ökonomisch-finanzielle Analyse ist nur für Infrastrukturprojekte der polnischen Partner anzufertigen. Die ökonomisch-finanzielle Analyse ist getrennt für jede Investition/Infrastruktur im Rahmen des Projektes anzufertigen.

 

  1. Was soll die Finanzanalyse beinhalten?

Ø      Die ökonomisch-finanzielle Analyse sollte unter Berücksichtigung des „Arbeitsdokuments Nr. 4, Methodologische Leitlinien der Kommission zur Durchführung der Kosten-Nutzen-Analyse“ und der entsprechenden nationalen Regelungen vorbereitet werden. In Polen sind das die „Leitlinien betreffend ausgewählte Probleme, die mit der Vorbereitung der Investitionsprojekte, darunter auch der Einnahmen bringende Projekte, verbunden sind“.

 

  1. Sollen alle Beträge im Antrag in Euro angegeben werden?

Ø      Ja.

 

  1. Welchen Wechselkurs für Euro muss man verwenden?

Ø      Bei der Anfertigung des Antrags wird die Umrechnung auf Grundlage des durchschnittlichen Wechselkurses der Europäischen Kommission für den letzten Monat vor der Antragstellung durchgeführt. Der Wechselkurs wird auf der Internetseite hingewiesen: http://ec.europa.eu/budget/inforeuro/index.cfm?fuseaction=currency_historique&currency=153&Language=en

 

  1. In welcher Genauigkeit sollen die Quoten angegeben werden?

Ø      In der Genauigkeit bis zwei Stellen nach dem Komma. Es sollen die mathematischen Prinzipien angewendet werden.

 

  1. Muss die Partnerschaftserklärung zum Antrag beigefügt werden?

Ø      Auf der Etappe der Antragsstellung ist die Partnerschaftserklärung nicht erforderlich.

 

  1. Muss die Baugenehmigung schon im Moment der Antragsstellung beigefügt werden?

Ø      Nein. Die Baugenehmigung muss spätestens bei der Unterschreibung des Finanzierungsvertrags beigefügt werden.

 

  1. Ab welchem Moment darf man das Projekt realisieren?

Ø      Mit der Projektdurchführung kann grundsätzlich nach der Befürwortung des Antrags durch den Begleitausschuss und den Vertragsabschluss mit der Verwaltungsbehörde begonnen werden. Projekte, die gleich nach ihrem Eingang beim GTS begonnen werden (auch zulässig) sind mit dem Risiko behaftet, dass bei einer Ablehnung dem Antragsteller keine Kosten erstattet werden.

 

  1. Wie viel % trägt der Eigenanteil bei?

Ø      Die Projektpartner müssen insgesamt 15% Eigenanteil leisten.

 

  1. Was kann als Nachweis zur Sicherung des Eigenbeitrags gelten?

Ø      Als Nachweis zur Sicherung des Eigenbeitrags kann nur ein Finanzdokument gelten, also z. B: Budget, Budgetplan, Bankgarantie, Kontoauszug, usw. Als Nachweis zur Sicherung des Eigenbeitrags kann nicht die Erklärung gelten.

 

 

 

 

 

mapa
Wybrane projekty DE
<< November 2017 >>
Mo Tu We Th Fr Sa Su
  12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930   
 
Formulare | Downloads | FAQ | Newsletter | Links | Kontakt
 
Kofinanziert aus Mitteln des
Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung
   European Union
 
rss
© 2009-2017 Centrum Projektów Europejskich CMS, internet ART
Diese Seite nutzt Profildateien (Cookies) für bessere Anwenderfunktionen. Wenn Sie diese Seite besuchen, so stimmen Sie deren Nutzungsbedingungen zu. Sie können die Profildaten in den Browsereinstellungen blockieren.